Wakelet: soft skills

Das Thema der Mai-Beitragsparade der Bildungspunks lautet "Erlernen von Soft Skills für Lehrer*innen". Interessant und wichtig - ohne Frage, aber erst einmal wollte ich klären, was genau diese Soft Skills ausmacht, was gehört dazu, wie definiert man sie. Im Netz stößt man auf eine Reihe von Artikeln zu diesem Thema. Unterschiedliche Kompetenzen werden aufgelistet oder …

Impulsflut im Netz als Chance sehen – Curation

Die Bildungspunks fragten nach dem Umgang mit der Impulsflut in Twitter und Co. Impulsflut - ich mag Impulse, Flut nicht. Aber man kann Fluten kanalisieren und sie nutzen. Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass die Menge an Informationen, die jeden Tag durch SoMe und speziell über Twitter hereinprasselt, mich nicht stört. Liegt sicher an der Einstellung …

Beispiel für 4 Ks – muss ja nicht immer nur für die Schüler sein ;)

Kommunikation, Kollaboration, kritisches Denken und Kreativität - diese 4 Kompetenzen, die Lernende in unserer Informationsgesellschaft (nach Beat Döbeli Honegger: Mehr als 0 und 1) benötigen, sind hoffentlich allen Lehrenden bekannt und wurden auch schon oft diskutiert und beschrieben oder kritisiert (zum Beispiel von Jöran Muuß-Merholz,  Dejan Mihajlovic,  Philippe Wampfler)  und sind auch Thema der aktuellen …

(Digitale) Kompetenzen in der VUCA-Welt

Wir leben in einer VUCA-Welt. Vuca steht für volatility - uncertainty - complexity - ambiguity. Dieses aus dem Management-Bereich stammende Akronym beschreibt nicht nur die Arbeitsbedingungen, sondern auch die Gefühlslage in Zeiten der digitalen Transformation sehr gut: flüchtig, unsicher, komplex und mehrdeutig. Bildung ist von diesen Eigenschaften genauso betroffen. Frage ist, wie alle Beteiligten darauf reagieren …

Webinar zur digitalen Vernetzung – #edupnx and #friends

Jürgen Wagner vom LPM Dudweiler hat ein Webinar zum Thema digitale Vernetzung organisiert. Monika Heusinger und Elke Höfler werden heute am 01.02.2018 von 19.00 bis 20.30 Uhr die Plattform der Bildungspunks zur Vernetzung im Bildungsbereich vorstellen, aber auch andere Möglichkeiten zur Kollaboration und kollegialem Austausch aufzeigen. Informationen zum Inhalt findet ihr auf der Website der …

#excitingEdu2017 – Formate, die man braucht

Gestern aus Berlin zurückgekommen will ich versuchen, meine Endrücke vom Lehrerkongress #excitingEdu zusammenzufassen. ExcitingEdu - sind Wiederholungen nicht langweilig? Bereits in den Jahren 2015 und 2016 habe ich an dieser Veranstaltung teilgenommen. Im Vorfeld dachte ich, man sollte sich vielleicht auch mal auf anderen Veranstaltungen umsehen. Ein wenig hatte ich Bedenken, dass die oft zitierte …

Gedanken nach der Fortbildung

  Gestern besuchte ich eine Fortbildungsveranstaltung in Wittenberg, organisiert von der Initiative  "Leben im Ganztag" (Deutsche Kinder und Jugendstiftung), als Fachtag "Lernen bewegt" angekündigt.  Erfahren habe ich aber nur durch Zufall von der Veranstaltung per Twitter. Auch der Titel hätte mir nicht weitergeholfen, suggeriert er doch ganz andere Inhalte als die dann dort angebotenen und …

Technische Ausstattung – Wunschdenken

  Technische Grundausstattung? Mindestanforderungen? Diesen Monat haben die Bildungspunks in ihrer Beitragsparade dazu aufgerufen, über diese Fragen nachzudenken. An meiner Schule wird hinsichtlich der Ausstattung kaum diskutiert, da diese mehr schlecht als recht ist. Da ist man automatisch mit wenig zufrieden bzw. sucht und findet eigene Lösungen - zum Beispiel der Kauf eines eigenen Beamers. …

Workflow mit Classei im Lehreralltag

Der Monat August ist vorbei und damit die ersten dreieinhalb Wochen des neuen Schuljahres. In den letzten beiden Wochen vor Schulstart habe ich mein analoges Ablagesystem auf Classei-Mappen und Stehsammler umgestellt - um nicht zu sagen: revolutioniert 😉 und zwar dank des Beitrags von Marcel Spitau bei den Bildungspunks. Dies ist also ein Ergänzungsbeitrag zum …

Lehrer-Start ins neue Schuljahr

  Für mich in Sachsen-Anhalt ist sind die ersten 7 Schultage des Schuljahres 2017/18 vorbei. Fazit: #läuft Dass ich mein Fazit erst nach einer Woche ziehen kann, hängt mit der späten Bekanntgabe von Lehrereinsatz und Stundenplänen zusammen. Montag, zur ersten Dienstberatung vor Schulstart am Donnerstag, habe ich die Informationen erst erhalten. Wie ich finde - …